NWNF & Gast: Lua­nas Schwur (OmU)

Datum:

09. Mrz. 2023

Uhrzeit:

18.00 Uhr

Veranstaltungsort:

No Woman No Film & Gast: Lua­nas Schwur (OmU)
Die Ver­an­stal­tung fin­det mit freund­li­cher Unter­stüt­zung von der AIDS‐Hilfe Tübingen‐Reutlingen statt.
Die Aids­hil­fe Tübingen‐Reutlingen ist der zen­tra­le Ansprech­part­ner für alle Belan­ge rund um die The­men Aids, HIV & STI, Sexu­el­le Gesund­heit, Auf­klä­rung & Prä­ven­ti­on, akzep­tanz­ori­en­tier­te Sucht­hil­fe und Safer Use. Außer­dem sind wir eine wich­ti­ge Anlauf­stel­le für die regio­na­le Que­e­re Com­mu­ni­ty. Alle Infos fin­det ihr HIER.

Deutsch­land, Alba­ni­en 2022 | 116′ | Dra­ma| Ori­gi­nal­ti­tel: The Alba­ni­an Vir­gin | Alba­ni­sche Ori­gi­nal­fas­sung mit den deut­schen Unter­ti­teln | Regie: Bujar Alimani

Alba­ni­en 1958: LUA­NA ist eine wil­lens­star­ke, rebel­li­sche Frau und die Toch­ter einer hoch ange­se­he­nen Fami­lie. Ihr Vater wird von allen im Dorf geschätzt und respek­tiert. Doch eine arran­gier­te Ehe mit Fla­mur Fiku, dem sie seit ihrer Kind­heit ver­spro­chen ist, zwingt Lua­na dazu, die Lie­be zu ihrem bes­ten Freund Agim zu ver­leug­nen. Als Lua­nas Vater Gjon von den heim­li­chen Tref­fen der bei­den erfährt, ist er so ver­är­gert und besorgt, dass er die Hei­rat von Lua­na und Fla­mur sofort in die Wege lei­tet. Das Ver­spre­chen, das ihr Vater der Fami­lie Fiku gege­ben hat, darf nicht gebro­chen werden.

Als Agim davon erfährt, will er mit Lua­na aus dem kom­mu­nis­ti­schen Land über Jugo­sla­wi­en nach Deutsch­land flie­hen. Aber Lua­na fühlt sich an ihre Fami­lie gebun­den und will ihren Vater nicht bloß­stel­len — Zudem fürch­tet sie um Agims Leben. Lua­na opfert ihre Lie­be für sei­ne Sicher­heit und die Fami­li­en­eh­re. Doch ihr Ver­lob­ter Fla­mur zeigt schnell sein wah­res Gesicht und will sie um jeden Preis sei­nem Wil­len unter­wer­fen. Als Gjon Zeu­ge wird, wie sei­ne Toch­ter, noch vor der Hei­rat, von Fla­mur bedrängt wird, löst er die Ver­lo­bung auf. Ein dar­auf­fol­gen­der Streit endet in einem Dra­ma, in dem Gjon sein Leben ver­liert. Mehr und mehr erlebt Lua­na das Frau­sein als einen Fluch. Erst als sie ihr Schick­sal selbst in die Hand nimmt, fin­det sie einen Weg, ihr Leben selbst zu bestim­men und dabei trotz­dem die Tra­di­tio­nen zu befol­gen. Den­noch ist der per­sön­li­che Preis für die­se Frei­heit sehr hoch.

Veranstaltungsdetails

  • 09. Mrz. 2023 18.00 Uhr   -   20.15 Uhr
Zum Kalender hinzufügen