BACK\SLASH im März: Ita­lie­ni­scher Neo­rea­lis­mus — Bit­te­rer Reis (OmU)

Datum:

26. Mrz. 2023

Uhrzeit:

20.00 Uhr

Veranstaltungsort:

BACK\SLASH — dein Retro Cine­ma auf der gro­ßen Leinwand!

Ihr hat­tet die Wahl! 🎥

Wir freu­en uns mit euch Bit­te­rer Reis (Riso ama­ro) auf der gro­ßen Lein­wand zu sehen!
KINO­START: 27.10.1950 | ITA­LI­EN (1949) | SOZI­AL­DRA­MA, MELO­DRAM | 105 MINU­TEN | AB 16 | Regie: Giu­sep­pe De San­tis | Mit: Doris Dow­ling, Vitto­rio Gas­s­mann | Ita­lie­ni­sche Ori­gi­nal­fas­sung mit deut­schen Untertiteln
Die Schmal­spur­ga­no­ven Fran­ce­s­ca und Wal­ter sind auf dem Weg durch Nord­ita­li­en und stets auf der Flucht vor der Poli­zei. Als Tarn­maß­nah­me schließt sich Fran­se­s­ca einer Grup­pe von Reis­bäue­rin­nen an. Dabei begeg­net sie der Reis­bäue­rin Sil­va­na und dem bald dienst­be­frei­ten Sol­da­ten Mar­co. Aus die­sem Vie­rer­cock­tail ent­spinnt sich eine Geschich­te um Raub, Lie­be und Mord.
Eines der bekann­tes­ten Wer­ke des ita­lie­ni­schen Neo­rea­lis­mus, das 1949 zu einem Skan­dal führ­te, weil es die lei­den­schaft­li­chen Ver­wick­lun­gen rea­lis­tisch ein­fing. Sei­nen gro­ßen Publi­kums­er­folg ver­dank­te der Film nicht zuletzt der ero­ti­schen Aus­strah­lung sei­ner Hauptdarstellerin ✨
BACK\SLASH Wunsch­film — dein Retro Cine­ma auf der gro­ßen Lein­wand! 🗳️ Jeden letz­ten Sonn­tag im Monat 🔜 So, 26.03. 20:15h (OmU) im ARSENAL

—————————————————————————————————————————————————————————————–

Ita­lie­ni­scher Neo­rea­lis­mus (Mot­to: Bel­la Ciao!)

Nach 1945 wur­de die ita­lie­ni­sche Film­kunst zu einer der bedeu­tends­ten Strö­mun­gen der Film­ge­schich­te. Der ita­lie­ni­sche Neo­rea­lis­mus der 40er und 50er Jah­re beein­fluss­te in hohem Maße welt­weit gan­ze Bewe­gun­gen im Film: vom ame­ri­ka­ni­schen Cinéma vérité/Direct Cine­ma und dem eng­li­schen Free Cine­ma über die fran­zö­si­sche Nou­vel­le Vague und die Bri­tish New Wave, die Pol­ni­sche Film­schu­le bis hin zu Dog­ma 95.

Wir bie­ten euch drei Fil­me zur Aus­wahl an, ihr habt die Wahl…
➡ Die Fahr­rad­die­be (Ladri di biciclette)
KINO­START: 24.08.1951 | ITA­LI­EN (1948) | SCHICK­SALS­DRA­MA, COMING OF AGE-FILM | 93 MINU­TEN | AB 12 | Regie: Vitto­rio De Sica | Mit: Lam­ber­to Mag­giora­ni, Enzo Staio­la, Lia­nella Carell
Im Ita­li­en der Nach­kriegs­zeit ver­sucht ein ver­arm­ter Fami­li­en­va­ter sein gestoh­le­nes Fahr­rad wie­der­zu­fin­den, von dem sei­ne gera­de ergat­ter­te Arbeits­stel­le abhängt.
Aus­zeich­nun­gen: Oscar – Bes­ter fremd­spra­chi­ger Film, Gol­den Glo­be — Bes­ter aus­län­di­scher Film, BAFTA – Bes­ter inter­na­tio­na­ler Film
➡ Bit­te­rer Reis (Riso amaro)
KINO­START: 27.10.1950 | ITA­LI­EN (1949) | SOZI­AL­DRA­MA, MELO­DRAM | 105 MINU­TEN | AB 16 | Regie: Giu­sep­pe De San­tis | Mit: Doris Dow­ling, Vitto­rio Gassmann
Der Film schil­dert die lei­den­schaft­li­chen Ver­wick­lun­gen zwi­schen zwei Paa­ren, er ist vor allem aber auch ein Bei­spiel für den Klas­sen­kampf in einer Gesell­schaft, die durch weit ver­brei­te­te Armut geprägt ist und sich noch lan­ge nicht von den Wir­ren des Zwei­ten Welt­kriegs erholt hat.
Aus­zeich­nun­gen: Oscar‐Nominierung – Bes­te Originalgeschichte
➡ La Stra­da — Das Lied der Stra­ße (La strada)
KINO­START: 28.08.1958 | ITA­LI­EN (1954) | DRA­MA, ROAD MOVIE | 108 MINU­TEN | AB 16 | Regie: Feder­i­co Felli­ni | Mit: Antho­ny Quinn, Giu­li­et­ta Masi­na, Richard Baseh­art, Aldo Silvani
Trailer:

„La Stra­da“ ist ein Melo­dram über Mensch­lich­keit, Gna­de und Empa­thie. Felli­ni gelingt mit sei­nem vier­ten Film ein Haupt­werk des ita­lie­ni­schen Neo­rea­lis­mus mit tol­len Bil­dern und Dar­stel­lern, das sei­ne Zuschau­er berührt und erschreckt.

Aus­zeich­nun­gen: Sil­ber­ner Loe­we, Oscar – Bes­ter fremd­spra­chi­ger Film
Abstim­mung:
an den Kino‐Kassen und auf Face­book (ab sofort) + Instagram‐Umfrage (am So, 19.03.)
Hier geht’s zur Facebook‐Umfrage:
Die Abstim­mung endet am Mon­tag, den 27.03. um 12:00 Uhr.

Veranstaltungsdetails

  • 26. Mrz. 2023 20.00 Uhr   -   22.00 Uhr
Zum Kalender hinzufügen